Rain

Yeah, hat gut angefangen, dieses Projekt. Drei Seiten hab ich quasi an drei Abenden gezeichnet und bin immer noch – nach ein paar Wochen – ziemlich zufrieden damit. Dann kam Seite vier. Da hab ich ein paar Abende dran rumgebastelt und festgestellt, dass das Konzept noch unausgereift ist. Ein Schriftstellerfreund von mir hat für solche Probleme die richtige Strategie:

“Es gibt absolut keine künstlerische Arbeit, die nicht besser wird, wenn man sie ein paar Jahre in der Schreibtischschublade vor sich hin gammeln lässt”

Okay, wird gemacht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *